Ihre Wohnungsverwaltung

Ihre Wohnungsverwaltung

Erfahrung seit 40 Jahren in der Wohnungsverwaltung. Wir sind Ihre Adresse im Rhein-Main-Gebiet.

Haushalts- und Wirtschaftsführung

Haushalts- und Wirtschaftsführung

Haushalts- und Wirtschaftsführung, Nutzung möglicher Einsparpotentiale aufgrund des von uns zu...

Juristische Beratung

Juristische Beratung

Im zulässigen Rahmen beraten wir unsere Eigentümergemeinschaft in allen juristischen Fragen und...

Instandhaltung

Instandhaltung

Die Instandhaltung und Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums wird von uns in die Wege...

Wir verwalten

Wir verwalten

Wir verwalten zur Zeit 140 Eigentümergemeinschaften und Untergemeinschaften mit über 6000...

  • Ihre Wohnungsverwaltung

    Ihre Wohnungsverwaltung

  • Haushalts- und Wirtschaftsführung

    Haushalts- und Wirtschaftsführung

  • Juristische Beratung

    Juristische Beratung

  • Instandhaltung

    Instandhaltung

  • Wir verwalten

    Wir verwalten

Haushalts- und Wirtschaftsführung

Haushalts- und Wirtschaftsführung, Nutzung möglicher Einsparpotentiale aufgrund des von uns zu erstellenden und von der Gemeinschaft zu genehmigenden Wirtschaftsplanes sind von den einzelnen Eigentümern monatliche Wohngeldzahlungen anzufordern. Hierfür wird ein Treuhandkonto auf den Namen der WEG angelegt, von dessen Beständen die Haushaltsführung bestritten wird.

Wir konnten bei unserer Hausbank, der Frankfurter Volksbank erreichen, dass bei einer Teilnahme der Eigentümer am Lastschrifteinzugsverfahren der Gemeinschaft lediglich 0,35 € Bankspesen pro Buchungssatz (z. B. nur einmalig für die kpl. Einzüge der Wohngelder aller Eigentümer) entstehen. Auch die Zahlungen der Gemeinschaft kosten nicht mehr, wir sind online mit unserer Hausbank verbunden. Dies bedeutet zumeist eine Ersparnis an Bankspesen von ca. 7-8 € pro Eigentümer/Jahr.

Für die Anlage der Instandhaltungsrücklagen der Wohnungseigentümergemeinschaft auf einem kostenfreien Treuhand-Festgeldkonto der WEG ebenfalls bei der Frankfurter Volksbank erzielen wir Zinssätze entsprechend der Gesamthöhe (Summe sämtlicher von uns verwalteter Liegenschaften) aller Festgeldanlagen. Trotzdem sind die Gelder täglich verfügbar, um z. B. Skonti auszunutzen. Diese Vereinbarung bringt erfahrungsgemäß höhere Zinssätze gegenüber Einzelkonten.

Für die Feuerversicherung haben wir mit der Sparkassenversicherung Hessen einen Poolvertrag vereinbart, der einen Gruppennachlass von 32 % auf die Tarifprämie garantiert.

Für die Gebäudehaftpflichtversicherung haben wir ebenfalls Poolverträge, die Jahresprämie beträgt pro Wohnung lediglich 4,50 € inkl. Versicherungssteuer. Für die Verbundene Gebäudeversicherung sind in Abhängigkeit von Vorschäden ebenfalls sehr günstige Konditionen aufgrund eines Poolvertrages mit der Sparkassenversicherung Baden-Württemberg möglich, sobald die Verträge kündbar sind. Dieser Poolvertrag beinhaltet ebenfalls und besonders hervorzuheben, den Einschluss der Elementarschadensversicherung im Preis der verbundenen Gebäudeversicherung.

Mit sämtlichen Stromversorgern im Einzugsgebiet haben wir für die Allgemeinstromlieferung Mengenvereinbarungen getroffen, die sehr günstige Konditionen bringen, trotzdem aber entsprechend der in Bewegung befindlichen Marktsituation jederzeit kurz- bis mittelfristig kündbar sind.

Mit der Fa. iesy Kabel Hessen GmbH & Co. KG haben wir ebenfalls einen Mengenvertrag vereinbart, der der Gemeinschaft einen Nachlass von 12,5 % auf die Jahresgebühren bringt.

Für Gemeinschaften mit Fernwärmeanschluss überprüfen wir sofort nach der Übernahme fachgerecht den Anschlusswert und erreichen damit zumeist sofort erhebliche Einsparungen.

Mit Handwerksbetrieben haben wir Skonti von bis zu 5 % vereinbaren können, im Sanitär- und Heizungsbereich bestehen Vereinbarungen auf der Basis der von der Nassauischen Heimstätte vorgegeben günstigen Stundensätze.

Die Mitglieder des Verwaltungsbeirates werden laufend über sämtliche finanzielle Transaktionen ab einer zu vereinbarenden Betragshöhe (üblicherweise 250 €) unterrichtet.

Am Ende der Rechnungsperiode erstellen wir eine detaillierte Gesamt- und pro Wohnung eine Einzelabrechnung. Die Abrechnung wird dem Verwaltungsbeirat mit allen Belegen zur Überprüfung vorgelegt.